.

Ostfriesland Cup - Only the Best 2020

Homepage immer beliebter

Ostfriesland Cup – Only the Best

turniereigene Homepage immer beliebter

Loga/Firrel. Der „Ostfriesland Cup – Only the Best" wurde im Sommer 2018 als neuer inoffizieller Wettbewerb von den Vereinen Frisia Loga und GW Firrel für die Fußballvereine in Ostfriesland eingeführt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile ist dieses Turnier weit über die Grenzen Ostfrieslands hinaus bekannt. Im kommenden Sommer (17.07. – 07.08.2020) spielen nun erstmals sechszehn Teams aus Ostfriesland (Oberligist Kickers Emden, die Landesligisten GW Firrel und Germania Leer, die besten acht Teams der Bezirksliga Weser-Ems 1 und die besten Fünf der Ostfrieslandliga) in diesem rein ostfriesischen Turnier um insgesamt 20.800 Euro Preisgelder. Damit dürfte der Ostfriesland Cup das wohl höchst dotierte Fußballturnier auf dieser Ebene in Deutschland sein.


Besonders beliebt bei den Fans ist offenbar auch die turniereigene Homepage (www.ostfriesland-cup.de). Diese wurde zu Beginn des ersten Turniers im Sommer 2018 geschaltet und hat mittlerweile 50.000 Besuche zählen dürfen. Gepflegt und aktualisiert wird sie vom Initiator Manfred Bloem, Marketingleiter des SV „Frisia Loga. „Uns wird sehr häufig bestätigt, dass unsere Homepage sehr professionell gestaltet und vor allen Dingen immer aktuell gehalten wird. Uns ist es einfach sehr wichtig, aktuelles über diese Schiene bekanntzugeben. Durch die hohe Besucherzahl wird unsere Homepage auch für unsere Partner und Sponsoren immer attraktiver," freut sich Manfred Bloem über diese positive Entwicklung.


„Wir sind unglaublich stolz darauf, dass sich unser Projekt so außerordentlich gut entwickelt hat. Unsere Sponsoren sind sehr zufrieden und alle Partner aus 2019 sind auch im kommenden Jahr wieder mit dabei. Derzeit führen wir mit weiteren potentiellen Partnern sehr interessante Gespräche, so dass wir davon ausgehen, dass sich die Zahl der Sponsoren weiter erhöhen wird. Und auch die Zuschauerzahlen sind in diesem Sommer gegenüber dem ersten Turnier 2018 deutlich gestiegen und werden, bedingt durch den neuen Modus mit KO-Spielen, verteilt auf ganz Ostfriesland, weiter steigen. Wir sind mittlerweile angekommen; bei den Mannschaften, den Vereinen und den Fans und last not least auch bei den Medien. So deutete der Fernsehsender Sat1 an, auch im kommenden Jahr wieder über unser Turnier zu berichten und wir sind sicher, dass auch weitere Fernsehanstalten auf uns aufmerksam und über unser Projekt berichten werden," ist sich Bloem sicher.


Alles in allem entwickelt sich der Ostfriesland Cup zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte, die sich in Ostfriesland fest etabliert hat.

Loga, im November 2019

Powered by Papoo 2016
53433 Besucher