Germania Leer sagt ab, Esens rückt nach

VfL Germania Leer sagt Turnierteilnahme kurzfristig ab, TuS Esens rückt nach

Der Fußball-Bezirksligist Germania Leer hat seine Teilnahme am Ostfriesland-Cup kurzfristig abgesagt – wegen personeller Probleme. Ein Nachrücker für die Leeraner ist aber schon gefunden.

TEXT VON GEORG LILIENTHAL | OZ

Der Ostfriesland-Cup ist mit 15 000 Euro Prämien das höchst dotierte Fußballturnier, das es je in der Region gegeben hat. Seit Monaten laufen die Planungen bei den gemeinsamen Veranstaltern Frisia Loga und GW Firrel auf Hochtouren. Nun folgte der Schock 17 Tage vor Turnierbeginn: Germania Leer sagte seine Teilnahme aus personellen Gründen ab.

"Das ist der Hammer", ärgerte sich Chef-Organisator Manfred Bloem über den plötzlichen Rückzug der Germanen. "Wir sind schwer enttäuscht." Allerdings haben die Organisatoren schnell Ersatz gefunden. TuS Esens rückt nun nach. "Die Esenser freuen sich riesig", sagte Bloem. Qualifiziert für den Ostfriesland-Cup waren beide ostfriesischen Landesligisten der Vorsaison und die sechs Ersten der Bezirksliga. Der TuS Esens belegte Platz sieben.

Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Powered by Papoo 2016
173950 Besucher