Herzschlagfinale - Leer qualifiziert

OSTFRIESLAND-CUP - Pressemitteilung Juni 2018

Pressemitteilung: Herzschlagfinale bei Qualifikation zum Ostfriesland Cup - Only the Best

Spannender hätte es wohl kaum laufen können.

Gerade hatte Schiedsrichter Janek Wolf das Spiel des TuS Esens gegen Frisia Loga abgepfiffen und die Mannschaft des TuS Esens mit dem 1:0 Sieg den Grundstein für die Qualifikation zur Teilnahme am "Ostfriesland Cup - Only the Best" gelegt. Spieler, Trainer und Betreuer lagen sich auf dem Spielfeld bereits in den Armen, sangen, feierten und nahmen die ersten Glückwünsche für die Qualifikation zum Turnier der Besten entgegen. In Leer stand es beim Spiel des bis dahin punktgleichen VfL Germania gegen den bereits für das Turnier qualifizierten TuS Strudden zu diesem Zeitpunkt 1:1. Dieses Ergebnis hätte den Esensern zum Einzug in das lukrativste Turnier, dass es je in Ostfriesland gegeben hat, gereicht. Doch dann fühlten sich Mannschaft und Fans zurückerinnert an den 19. Mai 2001. Damals war der FC Schalke 04 für knapp 5 Minuten Deutscher Fußballmeister, bevor Bayern München in Hamburg in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 1:1 erzielte und den Schalkern die Meisterschaft in letzter Sekunde raubte.

Und so war es auch am gestrigen Samstagnachmittag, als dann mitten in dem Freudentaumel die Nachricht zur Gewissheit wurde, dass der VfL Germania Leer in der Nachspielzeit das 2:1 Siegtor gegen den TuS Strudden erzielt hatte und damit in der Tabelle an den Esensern vorbeigezogen war.

Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, tragen Sie bitte die hier abgebildete Kennzahl in das Feld darunter ein. Zugangs-Code für Formular-Übertragung


Powered by Papoo 2016
173956 Besucher